E. Wettbewerbe - St.Josef-Gymnasium Bocholt - das Kapu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

UNTERRICHT > Fachschaften > Latein > Die Fachschaft Latein
E. Wettbewerbe

Certamen Carolinum

An diesem renommierten landesweiten Wettbewerb für Schüler der Oberstufe nehmen regelmäßig Absolventen unserer Grund- und Leistungskurse teil, häufig mit guten, teilweise herausragenden Ergebnissen (Teilnahme an der Endrunde mit attraktiven Buch-, Reise- und Geldpreisen bis hin zur Aufnahme in die Förderung der Studienstiftung des Deutschen Volkes).
Der Wettbewerb gliedert sich in drei Stufen und kann im Fach Latein oder Griechisch absolviert werden.
Die erste Runde besteht in der Anfertigung einer schriftlichen Hausarbeit zu einem vorgegebenen Thema, die als Facharbeit im Sinne der Obligatorik der Jahrgangsstufe 11 (Q1) anerkannt wird.
In der zweiten Runde schreiben die in der ersten Runde erfolgreichen Teilnehmer eine Übersetzungsklausur mit einem Textumfang von 200 Wörtern.
Die besten Teilnehmer werden nach Aachen zur Endrunde eingeladen. Dort halten sie vor einer Jury einen Vortrag über ein selbst gewähltes Thema, woran sich ein etwa 15-minütiges Kolloquium zu diesem Thema anschließt.

Certamen Ciceronianum Arpinas

Das Certamen Ciceronianum Arpinas, wird seit 1980 vom Liceo Tulliano, einem altsprachlichen staatlichen Gymnasium in Arpino, dem Geburtsort Ciceros in der Nähe von Rom, organisiert und durchgeführt. Der angesehene internationale Wettbewerb richtet sich an leistungsstarke Lateinschüler (Jgst. 11/12) aus ganz Europa und steht unter der Schirmherrschaft des italienischen Staatspräsidenten.
In einer fünfstündigen Klausur ist ein Cicero-Text etwa im Schwierigkeitsgrad einer Abitur-Leistungskursklausur adäquat zu übersetzen und zu interpretieren.
Über den eigentlichen Wettbewerb hinaus wird den Teilnehmern ein ansprechendes Rahmenprogramm geboten, so z. B. ein Ausflug zum berühmten Kloster Montecassino.
Bisheriger erfolgreicher Teilnehmer vom Kapu:
Georg Quirll (2013, 10. Platz von ca. 200 Teilnehmern)

 
Suchen
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü