Katholisches Gymnasium Cieszyn - St.Josef-Gymnasium Bocholt - das Kapu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

UNTERRICHT > Partnerschulen > Polen
Cieszyn auf der Landkarte
Cieszyn, Woiwodschaft Schlesien; 35.421 Einwohner (2014)

Katolickie Gimnazjum i Liceum
im. sw. Melchiora Grodzieckiego
pl. Dominikański 2
43-400 Cieszyn
E-Mail: grodziecki@wp.pl
Tel.: (+33) 85 25 184

Katholisches Gymnasium in Cieszyn

Kurze Geschichte von Cieszyn

  • Der Überlieferung nach soll ein Treffen der drei Fürstenbrüder Leszko, Bolko und Cieszko der Anlass gewesen sein, 810 das heutige Cieszyn zu gründen.

  • Von 1190 bis 1653 war Cieszyn war eine Stätte der polnischen Dynastie Teschniner Piasten

  • Von 1653 bis 1918 war Cieszyn/ Teschen eine Habsburger Stadt

  • 1920 Jahr nachfolgend wurde die Stadt Teschen entlang des Olsa-Flusses geteilt, die Altstadt mit dem historischen Burgberg gehörte zu Polen, die Tschechoslowakei musste sich mit der westlich gelegenen Vorstadt begnügen.

  • Cieszyn ist bis heute entlang des Olsa-Flusses geteilt.


Wappen von Cieszyn
Teschener Frühlingsblume (grüne Schaftdolde)
Teschener Frühlingsblume (grüne Schaftdolde)
St. Nikolaus Rundkirche auf dem Schlossberg in Cieszyn
St. Nikolaus Rundkirche auf dem Schloss-
berg in Cieszyn, eine der ältesten Kirchen
in Polen (11./12. Jahrhundert).
Ihr Abbild findet sich heute auf allen polnischen 20 zł Geldscheinen.
Marktplatz von Cieszyn
Cieszyn (Teschen), Marktplatz und Rathaus
 
Suchen
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü