Archiv - St.Josef-Gymnasium Bocholt - das Kapu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

UNTERRICHT > Partnerschulen > Polen
Polnische Schülergruppe besucht die Stadt Bocholt

Schüleraustausch am St. Josef-Gymnasium
Bocholt (PID). Am Freitag, 07.12.2012, hat die 1. stellvertretende Bürgermeisterin Christel Feldhaar die Austauschschülerinnen und -schüler des Bocholter St. Josef-Gymnasiums im Ratssaal der Stadt Bocholt empfangen. Die polnischen Gäste sind noch bis zum 13. Dezember in Bocholt.
Bereits am zweiten Tag ihres Austausches empfing Christel Feldhaar die Jugendlichen im Bocholter Rathaus. In den kommenden Tagen haben sie noch einige Programmpunkte vor sich. Darunter sind Besuche der Städte Münster und Köln. Außerdem werden sie in Bocholt an einem Stadtspiel teilnehmen und die Besonderheiten des Lebens an der Grenze kennen lernen.
Auf die Besonderheit der deutsch-niederländischen Grenze in Bocholt ist auch Christel Feldhaar eingegangen. Sie berichtete unter anderem von der engen Zusammenarbeit mithilfe des „Internationalen Beratungsausschusses Bocholt-Aalten“. Außerdem erklärte sie den Schülerinnen und Schülern, dass auch die Bewohner von Dinxperlo (Nieder- lande) und dem Bocholter Stadtteil Suderwick so eng miteinander verbunden seien und sich selbst daher gerne „Dinxperwick“ nennen.



Darüber hinaus gab Christel Feldhaar den Schülerinnen und Schülern weitere Informationen und Einblicke über das Leben in Bocholt.
Pressekontakt: Stadt Bocholt - Klimakommune NRW, Fachbereich Zentrale Verwaltung, Partnerschaftsbeauftragte Petra Taubach, Telefon 0 28 71 95 33 28, E-Mail: ptaubach@mail.bocholt.de

Herzlicher Empfang beim ersten Austausch mit unserer neuen polnischen Partnerschule in Cieszyn


05.09.2012 - Karl Zorn

Einen sehr herzlichen Empfang bereiteten Schüler, Lehrer und Direktorin den zwölf Schülerinnen des Kapu aus den Klassen 9 (jetzt EF) und ihren zwei Lehrern im Juli 2012 in unserer neuen polnischen Partnerschule, dem Katholischen Gymnasium und Lyzeum im. sw. Melchiora Grodzieckiego. Dazu war unsere Gruppe aus dem Grenzort Bocholt an der deutsch-niederländischen Grenze in den Grenzort Cieszyn (Teschen/ Schlesien) an der polnisch-tschechischen Grenze gereist.


Zwar hatte sich unser Flug von Köln/Bonn nach Katowice um zwei Stunden verspätet, das änderte aber nichts an der freundlichen Atmosphäre bei der Begrüßung durch die polnischen Schüler und ihre Eltern. Das Willkommen verlief so herzlich, dass man hätte meinen können, die einzelnen Partner hätten sich schon lange gekannt. Dabei kannten sich die meisten Schüler bis dahin nur virtuell über die sozialen Netzwerke im Internet.
Zur Verständigung diente, sozusagen als Lingua franca, die englische Sprache. Dabei blieb es aber nicht: Die polnischen Schüler probierten ihre Deutschkenntnisse aus dem Unterricht aus und unsere Schülerinnen beherrschten sehr schnell einige polnische Begriffe.
Zum Programm gehörten Integrationsübungen und Workshops über gegenseitige Klischees und Vorurteile, ein gemeinsamer Gottesdienst, eine Stadtrallye in Cieszyn, eine Fahrt nach Oswiecim (Auschwitz) mit Führungen im Stammlager und in Birkenau und eine Stadtbesichtigung in der trendigen Metropole Krakau.
Sicher ist manche Freundschaft unter den Schülern durch die gemeinsam verbrachte Zeit und die vielen neuen Erfahrungen gewachsen. Das Fazit der Schülerinnen ist positiv: „Es war toll und der Austausch hat sich auf jeden Fall gelohnt.“

Die Rückbegegnung wird vom 6. bis zum 13. Dezember 2012 in Bocholt stattfinden.

Deutsch-polnischer Schüleraustausch

29.02.2012
Im deutsch-polnischen Schüleraustausch wurde ein neues Kapitel aufgeschla-gen. Das Kapu bietet seinen Schülern vom 21. 06. bis 28. 06. 2012 eine Begegnung mit Schülern des Privaten Katholischen Gymnasiums und Lyzeums in der polnischen Grenzstadt Cieszyn (deutsch: Teschen) an.

Im November 2011 waren die Direk-torin und zwei Deutschlehrerinnen unserer Einladung folgend nach Bocholt gereist, um ihre Schule unserem Lehrerkollegium vorzu-stellen und einen Schüleraustausch zu vereinbaren. Teschen ist wie Bocholt eine Grenzstadt und liegt im Süden Schlesiens im Bergland der Beskiden.

Der Fluss Olsa bildet die Grenze zur

Ihre Altersgruppe entspricht unseren Schülern in Klasse 9 bis zur Jahrgangsstufe 12. Unsere Schüler-gruppe wird kurz vor den Sommer-ferien bei den Eltern der polnischen Schüler zu Gast sein, gerade zum Zeitpunkt der Fußballeuropameister-schaft in Polen und der Ukraine (Anpfiff am 8. Juni 2012 in Warschau).  Eine Rückbegegnung in Bocholt ist im Advent 2012 vorgesehen.

Tschechischen Republik und zum tschechischen Stadtteil Český Těšín. Die Stadt ist über die Flughäfen Kattowitz und Krakau zu erreichen. Die polnischen Schüler sprechen Englisch und Deutsch und möchten ihre Kenntnisse in der deutschen Sprache vervollkommnen.

Sie wird vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) unterstützt. Das Kapu setzt mit dieser Schulpartnerschaft die Reihe der vor sechs Jahren begonnenen Austausch- und Gedenkstättenfahrten nach Polen fort.

 
Suchen
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü