Wie rein ist das Rheinwasser (Okt 2013) - St.Josef-Gymnasium Bocholt - das Kapu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

UNTERRICHT > Fachschaften > Chemie > Exkursionen
Der Lk Chemie auf Spurensuche:

Wie rein ist das Rheinwasser?
Eine Bestimmung der Chloridkonzentration.
17.10.2013
Am Freitag der vergangenen Woche begab sich der Kurslehrer zur Wasserprobenentnahme aus dem Rhein nach Grietherbusch. Ein 5L-Kanister sollte reichen, er wurde tief ins Rheinwasser gedrückt und füllte sich bis fast zum Rand und bis... ja bis ein großes Schiff vorbeifuhr, eine nicht minder große Welle erzeugte und sich die Jeanshose bis zu den Knien im Wasser befand. Na, ja, Einsatz muss sein!
Die Schülerinnen und Schüler titrierten die Wasserproben potentiometrisch mit Hilfe von Silberelektroden. Das Ergebnis war ein Chloridgehalt von 101mg Chlorid pro Liter Wasser.

Der Wert enttäuschte zuerst, er war ungewöhnlich hoch. Bedeutete das etwa eine unsauber durchgeführte praktische Arbeit? Der Anruf beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz schaffte Klarheit:
Das Landesamt hatte 100 mg/L gemessen. Ein Glückwunsch an die 25 sehr eifrig und exakt arbeitenden Schülerinnen und Schüler des Chemie-Lk!
Ein Dank auch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Messstation Kleve-Bimmen, die so bereitwillig Auskunft geben.


Friedhelm Furtmann

 
Suchen
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü