Theater-Besuch 2018 - St.Josef-Gymnasium Bocholt - das Kapu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

SCHULLEBEN > Arbeitsgemeinschaften > Theater AG
Theater AG sagt „Danke!“
Besuch in Münster bei „1984“

Liebe Freunde der Theater AG am Kapu,

zunächst möchten wir uns ganz herzlich für die vielen vielen Glückwünsche zu unserer „Emilia“-Inszenierung bedanken. Eure Anerkennung, euer Lob und eure Wertschätzung für unsere Arbeit tat uns sehr sehr gut – danke! Deshalb gilt hier noch einmal ein ganz besonderer Dank an alle, die es zu einem unserer Theaterabende in die Aula geschafft haben. Wir hatten eine sehr schöne Zeit mit euch.

Gestern (6. März) ging es dann für die Theater- und Gedöns-AG nach Münster ins Stadttheater. Wie schon in den vergangenen Jahren gönnen wir uns nach unseren eigenen Vorstellungen einen Besuch eines anderen Theaterstücks. Vor zwei Jahren waren wir in Gelsenkirchen, im letzten Jahr in Düsseldorf und gestern also in Münster.

Wir durften an der Generalprobe zu George Orwells Klassiker „1984“ teilnehmen. Die Premiere ist am kommenden Freitag (9. März, 19.30 Uhr, im Stadttheater Münster). Die Inszenierung ist eine Koproduktion des JungenTheaters und Schauspiels Münster.

Duncan Macmillan und Robert Icke ist mit ihrer neuen Bühnenfassung scheinbar Unmögliches gelungen: ein grandioser theatraler Ansatz, ein frischer neuer Blick auf Orwells Dystopie aus einer neuerlichen Zukunft zu entwerfen – und zwar aus dem Jahr 2050. Was ist real, was nur alternativ? Was sind Fakten? Was ist Propaganda? Eine starke Probe. Ein starkes Stück. Diese Inszenierung lohnt sich.

Eine Inszenierung die 2018 aktueller denn je erscheint. Falls ihr also Zeit habt, auf nach Münster!

Vor der Premiere das Stück zu sehen, war sehr spannend, konnten wir doch so den Profis einmal genauer über die Schultern schauen. Da war es ebenso interessant auch hinter die Kulissen zu blicken und mit den SchauspielerInnen und dem Regisseur ins Gespräch zu kommen – Theaterfreunde im Geiste.

Und wer dann noch Anregungen für neue Kostüme (für die Mottowoche vielleicht?!) oder ein besonderes Abiballkleid brauchte, muss sich in den Fundusräumen des Theaters wie im Schlaraffenland gefühlt haben. Die Augen wurden spätestens dann im größer, als wir den meterhohen Schuhschrank in dreifacher Ausführung gesehen haben…

Vielen lieben Dank an Frau Schlaghecken des Stadttheaters Münster, die uns diesen Besuch ermöglicht hat. Wir kommen sehr gerne wieder.

Ein runder und gelungener Abschluss für unsere Theatersaison… gespannt blicken wir alle auf das, was in der Zukunft auf uns wartet…
 
Suchen
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü